Laura saluta :)
Laura saluta :)



Laura saluta :)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/laurasaluta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lo nostro spettacolo, Ustica ed il mio lavoro

Ciao :-)


Am Samstag hatten wir nun die Aufführung, wofür ich die Kostüme gemacht habe. Die Kostüme habe ich nachmittags gemacht und tataaaaa hier ist ein Foto von den ganzen Kostümen (Die Kinder werden extra nicht mit den Kostümen gezeigt):



Nach dem die Aufführung geschafft war und wir alle erleichtert waren, dass alles funktioniert hat, haben wir erst einmal angestoßen mit einem Glas Fragolino :-) Den Tag haben wir dann genutzt und noch ein kleines Fotoshooting im Garten veranstaltet, da wir uns extra schick angezogen haben für den Tag. Am Nachmittag haben wir dann selber „Arancina“ zubereitet und abends eine kleine Feier gemacht. Nur eine kleine, die auch nicht lange ging, da wir den nächsten Morgen um 6Uhr Richtung Hafen gelaufen sind – Ustica war unser Ziel. Eine schöne Insel!

Wenn du aber mehr auf Sandstrand stehst, bist du enttäuscht von den Stränden, da diese nicht existieren auf Ustica. Es gibt Buchten mit Lavagestein. Aber wenn du Tauchen liebst, ist es ein Paradies für dich ;-)



und hier nun ein paar Bilder zu Ustica ;-) Also zwei Stück ;-)




Nun wieder was zur Arbeit. Seit gestern haben die Grundschüler frei und die zusätzlichen Dienste ( Pullman und Apparrecchiare/ Sparrecchiare) sind nur noch halb so lange und meiner Meinung nach etwas langweilig.

Noch müssen wir das Sinnesbuch beenden. Wir sind bei der letzten Seite mittlerweile -  Per fortuna!!!!

Gleich geht es noch zum Goethe Institut. Im Moment lässt das Institut Filme zum Thema Musik laufen dienstags. Ich bin gespannt wie der Film heute ist ;-)


Bis dahin


Tanti saluti

Laura :-)


11.6.13 16:22


San vito lo Capo, pachino e l'ultimo giorno

 Ciao :-)

scusa, dass ich jetzt erst wieder schreibe. Die letzten Wochen waren voll mit Arbeit und Ausflügen - schließlich muss die letzte Zeit ausgenutzt werden ;-)

 

Auf der Arbeit haben wir die ganzen Bücher, die noch fertig gemacht wurden zu ende gemacht und für die Kinder Erinnerungsbücher fertig gemacht, Fotos von ihnen rausgesucht, ausgedruckt, aufgeklebt und mit ins Erinnerungsbuch rein gemacht. Aber später noch was dazu - erst mal erzähle ich etwas über die Ausflüge. Vor zwei Wochen haben wir Samstagabend ausgemacht, dass wir nach San Vito lo Capo fahren. 2 1/2 Stunden hin, 2 1/2 stunden zurück und fünf stunden vor Ort. Der Ort ist schön, aber ich finde, zwei Tage aufenthalt wären besser. So hätten wir mehr Zeit gehabt zum entspannen und hätten nicht immer auf die Uhr schauen müssen. Dennoch war es sehr schön.

Letzte Woche ging es dann mit unserem Chef nach Pachino. Ein Ausflug, wo sich die Freiwilligen aus Riesi, Scicli, Palermo und Pachino selbst getroffen haben. Die Strände waren super und es war eine schöne Zeit dort.

 

 Wieder zur Arbeit. Am Mittwoch und Donnerstag waren Gespräche mit den Eltern und ich war bei A dabei, da ich mit ihr viel gearbeitet habe und wir (Stefania und ich) für A entwickelt haben. Die Mutter war den Tränen nah als wiruns das Buch zusammenangesehen haben, auch der Brief und die andere Bücher haben die Mutter zu Tränen gerührt. Ich habe ihr auch noch eine kleine Widmung ins Buch geschrieben zum Schluss.

Il tempo vola (Die Zeit rennt oder wie man im italienischen sagt "sie fliegt"

Heute war der letzte Tag vom Kindergarten und es war wirklich schwer sich von den Kindern zu verabschieden, aber am schwiergisten fiel es mir mich von den Maestre zu verabschieden. Lena und ich haben für Rossella und Stefania ein Buch gebastelt, worüber sich beide sehr gefreut haben - Das Buch musste sein ;-) Soviele Bücher wie wir zusammen erstellt haben mit den Kindern ;-) Jeder hat eins bekommen. Lena hat das Buch für Rossella gemacht und ich für Stefania. Beide waren gerührt und mussten weinen. Auch ich musste weinen als ich die Briefe der Beiden gelesen habe. Ich bin wirklich gerührt was die Beiden mir geschrieben haben. Hier nur ein paar Auszüge:

"Danke für alles, für deine Professionalität, für deine Zuneigung, für deine Unterstützung, für den Kaffee"... "Danke, weil du mit Liebe gearbeitet hast ohne müde zu werden" (Rossella)

"Von dir kann ich nur schönes in Erinnerung behalten weil du bist eine herrliche Assistentin gewesen - immer bereit und zur Stelle. Aufgaben, die dir gestellt wurden hast du mit Freude erledigt (manchmal auch zviel :-) ) Ich bin wirklich glücklich, dass ich mit dir arbeiten durfte."..."Sei nicht zu streng mit dir" (Stefania)

Ich war wirklich gerührt von den Briefen. Und freue mich schon auf das Sommercamp, wo ich zwei Tage mit Stefania arbeite und drei Tage mit Rossella :-) An meinem Geburtstag kommt Ida (die Maestra der dritten Gruppe) noch dazu :-) Ich freu mich auf die letzten Tage, aber bin auch traurig, dass es zum Schluss doch so schnell zu Ende ging....

 

Salutissimi 

Laura :-)

 

28.6.13 16:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung